Wintersportort Saalbach Hinterglemm - Salzburg Saalbach Hinterglemm Österreich Unterkünfte Urlaub Ferien Tourismusinformation Hotels

 www.saalbach-hinterglemm.biz
Lastminute
  13.12.2019   Urlaubsangebote   Urlaub


Urlaubsziele suchen:









 

German Italien French Spanish English Russisch

Saalbach Hinterglemm Leogang

   

 

 

Der Skicircus Saalbach Hinterglemm liegt zentral gelegen in mitten der beeindruckenden Bergwelt im Pinzgau im Land Salzburger. Die beiden Orte liegen eingebettet zwischen dem Massiv der Leoganger Steinberge und der sanften Landschaftsformen der Pinzgauer Grasberge. In Saalbach Hinterglemm herrscht auch dann und wann Ski Weltcup Fieber. 2002 gewann Hilde Gerg die Abfahrt in Saalbach vor der Schwedin Pernilla Wiberg (2) und Isolde Kostner (3) aus Italien.

   
   
Saalbach Hinterglemm ist ein wahres Paradies für Mountainbiker. Angefangen bei Single-Trails über Alpenüberquerungen, Freeride am Reiterkogel und der Bike-World in Leogang. Für jeden "Biker" ist mit Sicherheit das Richtige dabei. Schon zwei Mal fand in Saalbach Hinterglemm die Weltmeisterschaft der Hobbybiker statt. Bei den World Games of Mountainbiking können die Teilnehmer in folgenden Disziplinen ihr Können und ihre Ausdauer unter Beweis zu stellen: Halbmarathon, Marathon, Cross Country, Freeride und Dual-Eleminator.
   
Ein besonderes Phänomen fand 1996 in Saalbach Hinterglemm statt. Die amtliche Wetterkarte vom 31. Januar 1996 zeigte ein winterliches Hochdruckgebiet über Polen, in dessen Einflussbereich Österreich lag und von trockener skandinavischer Kaltluft erreicht wurde. In Saalbach (ganztägig wolkenlos) betrug die Temperatur morgens -10,6°C, am späten Vormittag etwa -6°C, während die luftfeuchte am Morgen bei 85%, später bei 65-70% lag. Während beschriebener Hochdruckwetterlagen versinken Alpenvorland und tiefer gelegene Alpentäler häufig im Nebel; darüber gibt es ungetrübten Sonnenschein. Durch diese Wettersituation konnte ein Halo-Phänomen beobachtet werden. Von einem derartigen Phänomen spricht man, wenn mindestens fünf Haloarten gleichzeitig sichtbar sind. Es sieht meist so aus, als ob der ganze Himmel voller Regenbögen wäre. In früheren Zeiten wurden derartige Phänomen als göttliche Zeichen gedeutet.
   
 

Für den Vermieter:
>> Melden Sie hier Ihren Betrieb an
Übersetzungsbüro  
 
 AGB's  |  Datenschutz   |   Impressum  |   E-Mail: information@upps.at